DONG Energy eröffnet mit EAST END den
ersten dänischen Offshore-Windpark

Agentur für Markenerlebnisse gewinnt Etat des dänischen Weltmarktführers DONG Energy

Frischer Wind für EAST END. Die Agentur für Markenerlebnisse gewinnt den Etat von DONG Energy und zeichnete sich verantwortlich für die Feierlichkeiten zur Eröffnung ihres ersten Offshore-Windparks in Deutschland am Standort Norden-Norddeich.

Thomas Thune Andersen, Aufsichtsratsvorsitzender von DONG Energy, begrüßte am 9. Oktober 2015 zusammen mit Vertretern aus Bundes- und Landespolitik und Wirtschaft rund 200 Gäste im Nordwesten Deutschlands, von wo aus der Windpark betrieben wird. Unter dem Motto „Energy for new horizons“ legte Seine Königliche Hoheit Prinz Joachim zu Dänemark schließlich den Hebel um und machte damit den Weg frei für sauberen Strom in 320.000 deutschen Haushalten.

Für den dänischen Weltmarktführer im Bereich Offshore-Windparks entwickelte EAST END zur Eröffnung ein Gesamtkonzept, das mit den Naturgewalten spielte: LED-Projektionen, Lichtinszenierungen und Windmaschinen sorgten für emotionale Eindrücke und ausdrucksstarke Bilderwelten.

 

Borkum Riffgrund 1

Der Windpark befindet sich 37 Kilometer nördlich von der Insel Borkum und 54 Kilometer vor der deutschen Küste. Mit einer Nennleistung von 4,0 Megawatt (MW) pro Windenergieanlage (WEA), werden die 78 WEAs mit einer Gesamtnennleistung von 312 MW genügend umweltfreundlichen Strom produzieren, um jährlich 320.000 deutsche Haushalte zu beliefern. So trägt Borkum Riffgrund 1 wesentlich zum Erreichen des Ziels der deutschen Regierung bei, bis zum Jahr 2020 eine Gesamtleistung von 6,5 Gigawatt (GW) aus Offshore-Windkraft zu errichten. Bislang sind fast 3 GW in der deutschen Nordsee und Ostsee errichtet worden.

 

DONG Energy

Seit über 20 Jahren plant, baut und betreibt DONG Energy Offshore-Windparks und ist dänischer Weltmarktführer. Seit 2011 investiert das Unternehmen auch in den Ausbau der deutschen Offshore-Windkraft. Die Windenergieanlagen in der deutschen Nordsee werden zuverlässig grünen Strom produzieren und damit einen Beitrag zur künftigen Versorgungssicherheit leisten.

Sie wollen mehr wissen?

Marc Matern
Director Marketing & Business Development
T +49 30 308 75 95 75
Email senden