Shopping-Erlebnis mit hohem Gamification-Faktor:
ECE setzt auf interaktives Experience-Konzept für Einkaufszentren

EAST END entwickelte für ECE Marketplace eine niederschwellige AR-Experience für Shopping-Center.

In Deutschland und Österreich installierte das Retail-Unternehmen in 24 Shopping-Centern sogenannte „Weihnachtlichen Türen“, die es den Besucher:innen ermöglichten mithilfe ihres Smartphones und entsprechender QR-Codes eine niederschwellige weihnachtliche AR-Experience zu erleben. Ziel war es, den Gästen beim Einkaufen einen überraschenden Mehrwert mit Entertainmentfaktor zu bieten, um so das Shoppingerlebnis maximal aufzuwerten.

Die Experience bestand aus zwei Optionen, die jeweils mit einem Gewinnspiel verknüpft waren. Der Fokus lag dabei auf Gaming und Storytelling durch performanten und hochqualitativen 3-D Elementen, die sich harmonisch in das Shoppingcenter-Design einfügten. Als Highlights fungierten drei festliche und verschiedene Face-Filter. Mittels dieser Selfie-Filter konnten Nutzer User Generated Content auf ihren eigenen Social Media Kanälen teilen oder so Weihnachtsgrüße an das persönliche Umfeld versenden. 190.000 Unique Visits und eine Conversion Rate von 63 % im einmonatigen Aktionsraum spiegeln den Erfolg der AR-Anwendung wider.

Beratung, Konzept-Entwicklung, Sell-In, Experience Design und Roll-Out oblagen EAST END. Da immer mehr Konsument:innen auf reine Online-Shopping Plattformen setzen verfolgt die ECE Marketplace mit ihren Marketing-Aktivitäten das übergeordnete Ziel das persönliche Shoppingerlebnis jedes einzelnen Besuchers mit ganzheitlichen Experiences aufzuwerten.

 

Wollen Sie mehr erfahren?

Oliver Golz East End
Oliver Golz
Managing Director
T +49 40 899 60 61 33
E-Mail senden