Pop-up 3.0 – Raum für Brand Experience, Sales
& Stories – Kostenloses Whitepaper

Warum Pop-up-Experiences Markenkommunikation schon jetzt mit echten Erlebnissen als First Mover zum Erfolg führen kann?

Wir teilen Emotionen, erleben Abenteuer gemeinsam und erzählen spannende Erlebnisse weiter – Menschen sind durch und durch soziale Lebewesen, und das in jeder Lebenslage. Umso schlimmer trafen uns die meisten pandemiebedingten Restriktionen. Fast keine persönlichen Treffen, kaum direkter Austausch und keine gemeinsamen Erlebnisse

Auch für Marken bedeutet das, dass kaum unmittelbare oder persönliche Markenerlebnisse möglich waren – virtuelle Alternativen mussten her. Dabei sind digitale Kommunikationswege zwar eine perfekte Ergänzung der zwischenmenschlichen Kommunikation, ersetzen aber nie unser Grundbedürfnis nach echtem Erleben an einem realen sozialen Treffpunkt.

Pop-up-Stores: Markenerlebnisse fürs Jetzt
Ein bekanntes und häufig unterschätztes Erlebnis-Format, welches das Bedürfnis nach Nähe, Kontakt und individuellen Erlebnissen in höchstem Maße befriedigt und dabei pandemiekonform umgesetzt werden kann ist der Pop-up-Store. Diese temporäre Experience inszeniert Produkte und Marke und kreiert eine ganz eigene Story. Sie vereint exklusives Shopping an ungewohnten Orten mit einer einmaligen Geschichte und einem zeitlich begrenzten Erlebnis. Und sie kann noch mehr: Messeauftritte ersetzen, neue Vertriebswege ermöglichen, Urlauber als Freizeitaktivität begeistern, etc. So können Marken schon jetzt als First Mover wieder echte Erlebnisse anbieten.

Wichtigste Zutat eines Pop-up-Stores: Ein einzigartiger USP
Dieser USP kann ein Produkt sein, das ausschließlich an diesem Ort und nur während der temporären Öffnung zu kaufen und/oder zu erleben ist. Der USP kann aber auch ein einmaliges Erlebnis, eine besondere Dienstleistung oder eine außergewöhnliche „Do-it-yourself-Aktion“ sein. Drei Grundzutaten bleiben dabei immer gleich: Exklusivität, Emotionen & Experience.

Jetzt und in Zukunft: Pop-up-Stores lassen sich digital verlängern
Für den Pop-up-Store gilt es genauso wie für jedes andere Markenerlebnis auch: es sollte zukünftig ganzheitlich gedacht werden. Denn Geschichten rund um die Experience lassen sich digital erweitern und verlängern. So werden sie zu einem integrierten Erlebnis – und erreichen neue Zielgruppen, die eventuell nicht die Möglichkeit haben direkt live vor Ort mit dabei zu sein.

 

KOSTENLOSES WHITEPAPER

„Pop-up 3.0 – Raum für Brand Experience, Sales & Stories“.

Alles zu den Erfolgsfaktoren von Pop-up-Stores und wie diese auch während der Pandemie erfolgreich für Ihre Markenkommunikation eingesetzt werden sowie inspirierende Erfolgs-Cases und die neusten globalen Trends.

JETZT DOWNLOADEN

Wollen Sie mehr erfahren?

Vera Struck
Marketing & Business Development
T +49 40 899 60 61 33
E-Mail senden