Aktivieren
Die Techniker - Virtuelle Events

Virtuelle
Konferenz
4 interaktiv
vernetzte Standorte
Keynotes
Breakouts & Podiumsdiskussion

Virtuelle Konferenz der Techniker im Rahmen der deutschen EU Ratspräsidentschaft zum Thema „Digitale Grundrechte in der EU“

Es wurde eine interaktiv vernetzte Fachkonferenz mit prominenten Gästen aus Politik, Gesundheitswesen und Wirtschaft zur Nutzung digitaler Gesundheitsdaten in der EU realisiert.

Aufgabe & Ziele
Im Rahmen der deutschen EU Ratspräsidentschaft sollte unter dem Thema „Digitale Grundrechte in der EU“ eine Konferenz unter der Schirmherrschaft der Techniker abgehalten werden. Um die Veranstaltung trotz der Covid-19 Pandemie durchführen zu können, sollte diese als virtuelles Streaming Event auf einer digitalen Plattform stattfinden. EAST END verantwortete dabei das Grundkonzept für das Eventformat, die digitale Plattform nebst Vernetzung, sowie die technische Umsetzung und die Realisation vor Ort.

Idee & Umsetzung
Ein hochwertiges Streaming Studio im Hamburger TK Headquarter bildete das Zentrum für das virtuelle Event. Neben prominenten Gästen aus Politik, Gesundheitswesen und Wirtschaft, die live im Studio waren, wurden weitere aus Brüssel, Helsinki und Wien zugeschaltet. Verschiedene Keynotes und Impulsvorträge, bei denen die Nutzung digitaler Gesundheitsdaten in der EU und deren möglicher Missbrauch im Fokus standen, bot unterschiedliche Perspektiven auf das Thema. Verschiedene Breakout-Sessions mit unterschiedlichen Schwerpunkten sowie eine abschließende Podiumsdiskussion beleuchtete die „Digitalen Grundrechte in der EU“ umfassend. Entscheider aus Politik, Gesundheitswesen, Wirtschaft, Forschung, Entwicklung, Wissenschaft, Medizin, Versicherungen sowie interessierte Bürger waren eingeladen der virtuellen Konferenz mit acht Experten standortunabhängig folgen.

Für das virtuelle Event stand eine interaktive Micro-Site mit Live-Stream zur Verfügung, auf der man sich registrieren musste, um der Übertragung aus dem Zentralstudio in Hamburg und den Fachvorträgen folgen zu können. Die interaktive Plattform bot zudem die Möglichkeit, sich mit den Vortragenden und anderen Teilnehmern mittels Chats auszutauschen und an Abstimmungen teilzunehmen. Dies ermöglichte nicht nur einen standortunabhängigen Wissenstransfer, sondern lud die Teilnehmenden auch zu einem offenen und interaktiven Dialog ein.

Ergebnis
Die Konferenz konnte trotz der geltenden Corona Auflagen stattfinden und ein interaktiver Austausch wurde ermöglicht. Das virtuelle Event sorgte neben einem standortunabhängigen Zugang für deutlich höhere Teilnehmerzahlen. Zudem wurde mittels der digitalen Plattform eine barrierefreien Teilnahme an Diskussionen möglich.

Virtuelle
Konferenz
4 interaktiv
vernetzte Standorte
Keynotes
Breakouts & Podiumsdiskussion
40.000
hungrige Gäste
8 Meter
Paella Pfanne
12.201
gespülte Teller mit einer Fairy Flasche

Wollen Sie mehr erfahren?

Vera Struck
Marketing & Business Development
T +49 40 899 60 61 33
E-Mail senden